Ein Hotel mit Geschichte.

Tradition erhalten -
Gastgeben ist eine Leidenschaft.

Und so wird im Mohrenwirt seit 13 Generationen das fortgeführt, was im 17. Jh. hier seinen Anfang nahm. Die Bedürfnisse von Reisenden erfüllen, ihnen nur das Beste bieten. Inmitten betörender Alpenromantik.

Urkundlich das erste Mal im 15. Jh. mit seiner Entstehung festgehalten, wurde 1665 das Hospiz, welches den Reisenden über den Reschenpass Unterkunft bot, von Familie Theiner übernommen und mit dem Namen „Mohr“ versehen. Eine typische Namensgebung für jene Zeit, abgeleitet von den Heiligen 3 Königen aus dem Morgenland, den Patronen der Reisenden.

Zur Gaststätte gehören damals wie heute eine Landwirtschaft, der Mohrenhof, der mit der Zeit an den Dorfrand verlegt wurde. Im 20. Jh. angekommen, kam nach mehreren Umbauten des Stammhauses 1979 das Haus Plavina hinzu.

Heute – nach dem letzten Umbau im Frühjahr 2018 – findet hier jeder, was das Herz begehrt. Absolute Ruhe in modernem Ambiente im Plavina und die traditionelle Behaglichkeit von einst mit dem dezenten Luxus der Gegenwart im historischen Mohren. Wunderbare Wellnesswelten, feinste kulinarische Genüsse und eine besondere Kunstsammlung lassen keine Wünsche offen.

Gästezufriedenheit "Wohlfühlatmosphere 10++"

Hotels mit Hotelbewertungen bei HolidayCheck